Non Force Techniken

Um die Halswirbelsäule zu justieren, gibt es verschiedene Möglichkeiten.
Die Non-Force-Technik geschieht ohne Kraft und Impuls.
Hier wird nur mit sanftem Druck, mit kleinen Bewegungen und der Atmung des  Patienten gearbeitet. Diese Justierungen werden allgemein als sehr angenehm empfunden.

Low Force Techniken

Die Anfänge der Low-Force-Technik reichen zurück bis in das frühe 20. Jahrhundert. Als Low Force Technik wird ein tausendfach bewährtes chiropraktisches System aus Analyse, Diagnose, Behandlung und Kontrolle bezeichent. Ein genau definierter und Ablauf aus Aktion des Behandlers und Reaktion des Patienten auf die wieder eine Aktion des Chiropraktikers folgt, bilden die Grundlage dieser erfolgreichen Techniken.

Der Chiropraktiker wird in seiner Tätigkeit entweder durch den Aktivator (siehe: Aktivator Technik) oder den Arthrostim (siehe: Koren Specific Technique) unterstützt.

Innerhalb weniger Minuten können so Wirbelfehlstellungen mit Einschränkungen der Rückenmarksnerven (Subluxationen) des gesamten Körpers korrigiert werden. Es knackt nichts!